Science Space Styria

Blog Archiv

Neuer Vorsitz für die Steirische Hochschulkonferenz

Seit 1. April 2017 hat die Steirische Hochschulkonferenz einen neuen Vorsitz. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Harald Kainz hat die Position bis Ende Juni 2017 übernommen.

 

Alle drei Monate wird der Vorsitz weitergegeben. (Foto ...)

Im Zuge einer Präsidiumssitzung wurde der Vorsitz übergeben. (Foto: Alexander Wenzel/KUG)

Der Vorsitz der Steirischen Hochschulkonferenz wird alle drei Monate an eine andere Hochschule weitergegeben. Die Rektoren wechseln sich regelmäßig ab und fördern somit die enge Zusammenarbeit der einzelnen Hochschulen.

Dr.iur. Elisabeth Freismuth, Rektorin der Kunstuniversität Graz, hatte den Vorsitz der Steirischen Hochschulkonferenz von Jänner bis April 2017 inne. Nun ist die Technische Universität mit Rektor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Harald Kainz an der Reihe. Im demnächst erscheinenden Wordrap wird er seine Ansichten zum Steirischen Hochschulraum, Bildung und vielem mehr teilen. Der letzte Wordrap mit Dr.iur. Elisabeth Freismuth befindet sich hier.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/article/neuer-vorsitz-fuer-die-steirische-hochschulkonferenz-2/
LinkedIn

Raus aus dem Hörsaal: joanneum Aeronautics Team

Vorlesungen sind nicht alles. Neben einem Studium können Studierende an den steirischen Hochschulen auch Gelegenheiten für Weiterbildungen und zusätzliche Erfahrungen ergreifen, um sich gute Chancen am Arbeitsmarkt zu sichern. Oder aber Begabungen und Hobbys weiter fördern. In dieser Blogreihe werden Studierendenprojekte außerhalb des Hörsaals vorgestellt. Thema des ersten Teils ist das joanneum Aeronautics Team der FH JOANNEUM.

 

Gruppenfoto joanneum Aeronautics

Rund 18 Studierende des Master-Studiengangs „Luftfahrt / Aviation“ sind Teil des Teams. (Foto: Florian Klema)

Mitglieder der Studiengangs „Luftfahrt / Aviation“ basteln jedes Jahr ein neues Fluggerät, um dann am Wettbewerb „AIAA Design/Build/Fly Contest“ in den USA teilzunehmen. Dabei werden sowohl Inhalte des Studiums weiter vertieft und praktisch angewendet, als auch Teamwork gefordert und wichtige Kontakte mit potenziellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern geknüpft. Dieses Jahr findet der Wettbewerb vom 20. bis 23. April in Tucson / Arizona statt und zwölf Studierende werden sich auf den Weg in die USA machen.

Jährlich ändernde Anforderungen
Im September des Vorjahres werden Regeln und Anforderungen an das Fluggerät veröffentlicht, welches im Laufe des Semesters geplant und gebaut werden muss. Im Februar wird dann ein so genannter Design Report an die Zuständigen des Wettbewerbs geschickt, in dem die Konstruktion genau erklärt wird.

Dieses Jahr gibt es vier unterschiedliche Disziplinen und drei Anforderungen an das Fluggerät. Es muss zusammengefaltet in eine zylindrische Röhre passen, mindestens drei Eishockeypucks tragen können und dabei möglichst leicht sein. In den vier Disziplinen muss es einen Fall aus einem Fuß Höhe überstehen, drei Runden ohne Nutzlast fliegen, drei Runden mit 510 Gramm Nutzlast fliegen und so viele Runden wie möglich in fünf Minuten mit maximaler Nutzlast absolvieren. In den einzelnen Disziplinen werden Punkte verteilt, je nach Performance. Das Team mit den meisten Punkten, gewinnt.

Das Fluggerät der joanneum Aeronautics für dieses Jahr heißt „Crossbow“, da es an die Form einer Armbrust erinnert und wurde zum Großteil aus Carbon gefertigt. Im flugfähigen Zustand hat es eine Flügelspannweite von 105 Zentimetern und eine Länge von 72 Zentimetern. Zusammengefaltet passt es in eine Röhre mit dem Durchmesser von 9,5 Zentimeter und 41 Zentimeter Länge. Es wird aus der Hand gestartet, also quasi geworfen, und von einem Elektromotor angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 100 Kilometern in der Stunde.

 

Arbeiten am "Crossbow"

Unermüdlich wird am „Crossbow“ gearbeitet. (Foto: Florian Klema)

Weltweite Konkurrenz

104 Universitäten und Fachhochschulen aus aller Welt nehmen an dem Wettbewerb teil. Hauptsächlich stammen sie aus den USA, die joanneum Aeronautics sind das einzige österreichische Team. Aber nicht jede Hochschule kann einfach so am Bewerb teilnehmen: Bereits im Oktober muss ein Proposal verfasst werden und darauf basierend werden nach einem Punktesystem die Hochschulen ausgewählt, welche am Wettbewerb teilnehmen dürfen.

 

Fluggerät "Crossbow"

Der „Crossbow“ kurz vor der Abreise in die USA. (Foto: Florian Klema)

Gut investierte Zeit
Die Teilnahme am Projekt wird von der FH JOANNEUM als Freifach für das Master-Studium „Luftfahrt / Aviation“ anerkannt, doch werden mehr als die dadurch angerechneten Stunden gearbeitet. „Die zusätzlich investierte Zeit ist schwer abzuschätzen, aber ein paar Stunden werden es dann schon sein“, schmunzelt Marco Sattlegger, Engineering Teamleader. Neben dem Spaß am Projekt hat die Teilnahme noch andere Vorteile. Das im Studium erworbenen theoretische Wissen wird praktisch angewandt und ArbeitgeberInnen sehen das Projekt gerne im Lebenslauf, da es viele Fähigkeiten abseits des Studienplans fördert.

 

Logo joanneum Aeronautics

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/article/raus-aus-dem-hoersaal-joanneum-aeronautics-team/
LinkedIn

Next stop: Master-Studium

Auch bei der Anmeldung zu einem Master-Studium kann so manches schiefgehen und Fristen müssen eingehalten werden. Ein kurzer Überblick soll die Orientierung erleichtern.

 

(Foto: FH JOANNEUM)

(Foto: FH JOANNEUM/Rizzi)

 


Anmeldefrist bis 29. März 2017

 

FH JOANNEUM* (Frühjahrstermin)

  • Soziale Arbeit
  • Data and Information Analyst
  • eHealth
  • Informationsmanagement
  • IT – Recht & Management
  • IT & Mobile Security
  • Advanced Electronic Engineering
  • Engineering and Production Management
  • Massenspektrometrie und molekulare Analytik
  • Architektur
  • Energy and Transport Management
  • Business in Emerging Markets
  • Gesundheitsmanagement im Tourismus
  • International Industrial Management (Vollzeit und berufsbegleitend)

Anmeldefrist bis 01. Juni 2017

 

FH JOANNEUM* (Sommertermin)

  • Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering
  • Luftfahrt / Aviation
  • Baumanagement und Ingenieurbau
  • Ausstellungsdesign
  • Communication, Media, Sound and Interaction Design
  • Content-Strategie / Content Strategy
  • Industrial Design
  • Bank- und Versicherungsmanagement
  • Data and Information Analyst
  • eHealth
  • Informationsmanagement
  • IT – Recht & Management
  • IT & Mobile Security
  • Advanced Electronic Engineering
  • Engineering and Production Management
  • Massenspektrometrie und molekulare Analytik
  • Architektur
  • Energy and Transport Management
  • Business in Emerging Markets
  • Gesundheitsmanagement im Tourismus
  • International Industrial Management (Vollzeit und berufsbegleitend)

Anmeldefrist bis 30. Juni 2017

 

Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft

  • Rechnungswesen & Controlling
  • International Marketing
  • Sales Management

Anmeldefrist bis 15. Juni 2017

 

Karl-Franzens-Universität Graz

  • Psychologie (Aufnahmeprüfung 30. August 2017)

Anmeldefrist bis 31. Juli 2017

 

Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft

  • Automatisierungstechnik-Wirtschaft
  • Informationstechnologien & Wirtschaftsinformatik
  • Innovationsmanagement

Anmeldefrist bis 5. September 2017

 

Karl-Franzens-Universität Graz

  • Alle Masterstudien AUßER Technical Chemistry, Chemical and Pharmaceutical Engineering, Biotechnology, Mathematics und Advanced Materials Science (Anmeldung vorbei)

Montanuniversität Leoben

  • Alle Masterstudien

Anmeldefrist bis 30. November 2017

 

Technische Universität Graz

  • Alle Masterstudien

*Manche Studien an der FH JOANNEUM haben zwei Bewerbungsfristen, einen Frühjahrs- und einen Sommertermin. Sollte man das Aufnahmeverfahren beim Frühjahrstermin nicht positiv abschließen, gibt es die Möglichkeit, sich zum Sommertermin erneut für ein anderes Studium an der FH JOANNEUM zu bewerben. Die zweite Wahl muss jedoch einen Sommertermin aufweisen können.

Einzelne Studiengänge bieten auch einen Herbsttermin an. Informationen dazu gibt es ab 07. Juni 2017 auf den jeweiligen Studiengangsseiten unter https://fh-joanneum.at/studium/

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/article/next-stop-masterstudium/
LinkedIn

Bachelor-Studium: Way to go!

Wer sich für ein Studium an einer Hochschule für das Wintersemester 2017/18 bewerben möchte, muss die eine oder andere Anmeldefrist im Auge behalten. Die Aufnahmeverfahren selbst sind ebenfalls von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich.

 

(Foto: FH JOANNEUM)

 


Anmeldefrist bis 29. März 2017

 

FH JOANNEUM(Frühjahrstermin)

  • Biomedizinische Analytik
  • Diätologie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Physiotherapie
  • Gesundheitsinformatik / eHealth
  • Informationsmanagement
  • Internettechnik
  • Software Design
  • Elektronik und Computer Engineering
  • Nachhaltiges Lebensmittelmanagement
  • Produktionstechnik und Organisation
  • Radiotechnologie
  • Bauplanung und Bauwirtschaft
  • Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement
  • Gesundheitsmanagement im Tourismus
  • Industriewirtschaft / Industrial Management (Vollzeit und berufsbegleitend)

Anmeldefrist bis 31. März 2017

 

Medizinische Universität Graz

  • Humanmedizin
  • Zahnmedizin

(Aufnahmetest 7. Juli 2017)


Anmeldefrist bis 15. Mai 2017

 

Karl-Franzens-Universtität Graz

  • Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaftslehre

(Nachregistrierung ab 22. Mai 2017, Self-Assessment bis 31. Mai 2017, Aufnahmeprüfung 11. Juli 2017)

 

  • Lehramtsstudien

 

Technische Universität Graz

  • Lehramtsstudien

 

Kirchliche Pädagogische Hochschule der Diozöse Graz-Seckau

  • Lehramt Primarstufe
  • Lehramt Sekundarstufe

 

Pädagogische Hochschule Steiermark

  • Primarstufe
  • Sekundarstufe Allgemeinbildung (AB)
  • Sekundarstufe Berufsbildung (BB) Fachbereich Information und Kommunikation
  • Sekundarstufe Berufsbildung (BB) Fachbereich Ernährung

 

Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

  • Lehramt „Musikerziehung/Instrumentalerziehung“ (Zulassungsprüfung Anfang September)

Anmeldefrist bis 01. Juni 2017

 

FH JOANNEUM* (Sommertermin)

  • Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering
  • Luftfahrt/Aviation
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Soziale Arbeit
  • Industrial Design
  • Informationsdesign
  • Journalismus und Public Relations (PR)
  • Bank- und Versicherungswirtschaft
  • Management internationaler Geschäftsprozesse
  • Gesundheitsinformatik / eHealth
  • Informationsmanagement
  • Internettechnik
  • Software Design
  • Elektronik und Computer Engineering
  • Nachhaltiges Lebensmittelmanagement
  • Produktionstechnik und Organisation
  • Radiotechnologie
  • Bauplanung und Bauwirtschaft
  • Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement
  • Gesundheitsmanagement im Tourismus
  • Industriewirtschaft / Industrial Management (Vollzeit und berufsbegleitend)

Anmeldefrist bis 03. Juni 2017

 

Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

  • Alle anderen Studien (Zulassungsprüfungen im Juli)

Anmeldefrist bis 30. Juni 2017

 

Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft

  • Rechnungswesen & Controlling (Vollzeit & Berufsbegleitend)
  • Marketing & Sales (Vollzeit & Berufsbegleitend)

Anmeldefrist bis 15. Juli 2017

 

Karl-Franzens-Universität Graz

  • Biologie (Nachregistrierung ab 22. Juli 2017, Self-Assessment bis 31. Juli 2017, Aufnahmeprüfung 31. August 2017)
  • Molekularbiologie (Nachregistrierung ab 22. Juli 2017, Self-Assessment bis 31. Juli 2017, Aufnahmeprüfung 31. August 2017)
  • Pharmazeutische Wissenschaften (Nachregistrierung ab 22. Juli 2017, Self-Assessment bis 31. Juli 2017, Aufnahmeprüfung 01. September 2017
  • Psychologie (Aufnahmeprüfung 29. August 2017)

 

Technische Universität Graz

  • Architektur
  • Molekularbiologie ((Self-Assessment bis 31. Juli 2017, Aufnahmeprüfung )

Anmeldefrist bis 31. Juli 2017

 

Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft

  • Automatisierungstechnik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Innovationsmanagement

Anmeldefrist bis 5. September 2017

 

Karl-Franzens-Universität Graz

  • Alle anderen Bachelor-Studiengänge

 

Technische Universität Graz

  • Alle anderen Bachelor-Studiengänge

 

Montanuniversität Leoben

  • Alle Bachelor-Studiengänge

*Manche Studien an der FH JOANNEUM haben zwei Bewerbungsfristen, einen Frühjahrs- und einen Sommertermin. Sollte man das Aufnahmeverfahren beim Frühjahrstermin nicht positiv abschließen, gibt es die Möglichkeit, sich zum Sommertermin erneut für ein anderes Studium an der FH JOANNEUM zu bewerben. Die zweite Wahl muss jedoch einen Sommertermin aufweisen können.

 

Einzelne Studiengänge bieten auch einen Herbsttermin an. Informationen dazu gibt es ab 07. Juni 2017 auf den jeweiligen Studiengangsseiten.

 

Die Deadlines für Master-Studiengänge an den steirischen Hochschulen folgen in Kürze.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/article/bachelor-studium-way-to-go/
LinkedIn

Bestens informiert an den steirischen Hochschulen

Wer noch nicht weiß, welche Hochschule er oder sie wählen soll, ist bei den Informationsveranstaltungen der steirischen Hochschulen genau richtig. Von Führungen durch die Universitäten und spannende Einsichten in den FH-Alltag, bis hin zu interessanten Gesprächen mit Lehrenden und Studierenden wird ein volles Programm geboten.

Open House in der FH JOANNEUM Graz

Der Ansturm bei den Tagen der offenen Tür ist immer groß. (FH JOANNEUM/Manfred Terler)

Die Informationstage finden statt:

CAMPUS 02 und die Standorte der FH JOANNEUM bieten auch Schnuppervorlesungen und direkte Einblicke in die Lehrveranstaltungen an.

Am 20. April im Zuge des Tages der offenen Tür der vier Grazer Universitäten, wird ein Shuttlebus bereitgestellt, der zwischen den Unis verkehrt und kostenlos nutzbar ist.

Überall stehen auch BeraterInnen zu den Themen Wohnen und Studienbeihilfe bereit, um den angehenden Studierenden so gut wie möglich eine Vorstellung vom bevorstehenden Studentenleben zu bieten. Bei keiner der Infoveranstaltungen ist vorab eine Anmeldung erforderlich. Einfach hinkommen und informieren!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/article/bestens-informiert-an-den-steirischen-hochschulen/
LinkedIn