Science Space Styria

News

Lernen durch Engagement – Service Learning im universitären Kontext

Service Learning ist eine Lehr-/Lernform, die auf das gesellschaftliche Engagement der Studierenden hin ausgerichtet ist. Studierende wenden in Service-Learning-Projekten theoretisches Wissen praktisch in Zusammenarbeit mit einer gemeinnützigen Einrichtung an. Die Veranstaltung behandelt Erfahrungsberichte und spezifische Interessen der TeilnehmerInnen. Alle Infos finden Sie hier.

 

LOGO_UNI_GRAZ_NEU

Teaching Awards verliehen

Bereits zum achten Mal wurden an der FH JOANNEUM die Teaching Awards an ausgezeichnete Lehrende verliehen.

 

Die PreisträgerInnen der diesjährigen Teaching Awards sind Klaus Gebeshuber, Department für Angewandte Informatik, Ulrike Zankel-Pichler, Department für Bauen, Energie & Gesellschaft, Peter Woditschka, Department für Engineering, Manuela Hatz, Department für Gesundheitswesen, Helmut Michl, Department für Management, und Thomas Wolkinger, Department für Medien & Design. Den Teaching Award Plus, eine spezielle Auszeichnung für innovative Konzepte bei der Leistungsbeurteilung, erhielt Harald A. Friedl vom Department für Management.

 

Weiter Informationen zur den Preisträgerinnen und Preisträgern finden Sie hier.

02_fhjoanneum

Die Steirische Hochschulkonferenz

Standorte des Steirischen Hochschulraums

Die Schwerpunkte der Arbeit der Steirischen Hochschulkonferenz, zu denen sich die neun Steirischen Hochschulen in ihrem Mission Statement bekennen, liegen in 5 Bereichen:

 

  1. Schaffung der Strategie des Steirischen Hochschulraumes und Bildung eines gemeinsamen Hochschulbewusstseins
  2. Erarbeitung einer gemeinsamen Position zu strategischen Fragestellungen
  3. gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit in Richtung Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  4. gemeinsames Marketing und Schaffung von Awareness in Richtung Studierende (zur Lenkung der Studierendenströme)
  5. Koordination der Profilbildung und Kooperationen mit dem Fokus auf
    • Projekte, welche alle oder die Mehrheit der Hochschulen betreffen,
    • „Leuchtturmprojekte“ mit hoher Außenwirkung und Strahlkraft für den Steirischen Hochschulraum,
    • allgemeine Projekte, die dem Abbau von Hürden und Hindernissen und der generellen Förderung von Kooperationen dienen

Den Vorsitz der Steirischen Hochschulkonferenz führt nach dem Rotationsprinzip jeweils für drei Monate der Rektor/die Rektorin einer Hochschule.


Vorsitz 2018:

1.1. – 31.3.2018: FH CAMPUS 02

1.4. – 30.6.2018: Montanuniversität Leoben

1.7. – 30.9.2018: Kirchlich Pädagogische Hochschule der Diözese Graz-Seckau

1.10. – 31.12.2018: Karl-Franzens-Universität Graz