Science Space Styria

News

Ein didaktischer Meilenstein in der steirischen Hochschullehre: Bühne frei für den eCampus

Zwei Jah­re lang arbei­te­ten die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Graz, die FH CAMPUS 02 und die Uni­ver­si­tät Graz an einem eSer­vice für alle Leh­ren­den des Stei­ri­schen Hoch­schul­rau­mes. Nun ist es end­lich soweit: Der eCam­pus, ein eSer­vice für tech­no­lo­gie­ge­stütz­tes Leh­ren und Ler­nen ist da!

Die Stei­ri­sche Hoch­schul­kon­fe­renz als Zusam­men­schluss aller neun Hoch­schu­len am Stand­ort hat sich seit ihrer Grün­dung mit dem The­ma der didak­ti­schen Aus- und Wei­ter­bil­dung ihrer Leh­ren­den aus­ein­an­der­ge­setzt und ver­folgt seit Jah­ren mit Unter­stüt­zung des Lan­des Stei­er­mark die Pro­gramm­rei­hen „Didak­tik­werk­statt“ und „eDi­dac­tics“ mit ins­ge­samt fast 700 Anmel­dun­gen seit Bestehen der Pro­gram­me.

Mit dem aktu­el­len Pro­jekt eCam­pus wird ein wei­te­rer Mei­len­stein in der stei­ri­schen Hoch­schul­leh­re gesetzt, der allen Leh­ren­den der stei­ri­schen Hoch­schu­len die Mög­lich­keit gibt, sich zeit- und orts­un­ab­hän­gig mit tech­no­lo­gie­ge­stütz­ten Metho­den und Sze­na­ri­en für die Leh­re aus­ein­an­der­zu­set­zen.

Der eCam­pus bie­tet als Ergän­zung der eta­blier­ten Fort­bil­dungs­rei­hen einen fle­xi­blen Kom­pe­tenz­er­werb für Leh­ren­de, der auf ihrem bis­he­ri­gen Kennt­nis­stand auf­baut. Dabei ste­hen ihnen aktu­ell 50 Use Cases für die Leh­re zur Ver­fü­gung.

Sechs Kate­go­ri­en beinhal­ten die wich­tigs­ten The­men für die Leh­re:

  • Lehr­ver­an­stal­tung ver­wal­ten
  • Lehr- und Lern­un­ter­la­gen erstel­len
  • Prä­senz­leh­re durch­füh­ren
  • Online-Leh­re durch­füh­ren
  • Leis­tungs­be­ur­tei­lung und Feed­back
  • Tech­no­lo­gie­ge­stütz­te LV-Kon­zep­te

Im Rah­men der Use Cases wird der Ein­satz einer Metho­de eben­so aus­führ­lich beschrie­ben wie der Ein­fluss auf die Moti­va­ti­on und den zu erwar­ten­den Lern­er­folg der Stu­die­ren­den. Kon­kret wird dar­ge­stellt, mit wel­chen Tools die­se Metho­den umge­setzt wer­den kön­nen. Dabei geht es bei­spiels­wei­se um „Ein Lehr­vi­deo mit inter­ak­ti­ven Ele­men­ten anrei­chern“ oder „Eine Open-Book- Prü­fung pla­nen, erstel­len und durch­füh­ren“ und wei­te­re didak­ti­sche Arbeits­hil­fen.

Unter­schied­li­che Ein­stiegs­ni­veaus

Der eCam­pus holt Leh­ren­de punkt­ge­nau an ihrem aktu­el­len Kennt­nis­stand ab. New­co­mer auf dem Gebiet fin­den genau­so inter­es­san­ten Input wie Leh­ren­de, die schon län­ger ihre Lehr­ver­an­stal­tun­gen durch Tech­no­lo­gi­en unter­stüt­zen und nach neu­er Inspi­ra­ti­on suchen.

Das Pro­jekt der Stei­ri­schen Hoch­schul­kon­fe­renz wur­de unter der Pro­jekt­lei­tung von FH-Prof. DI Patrick Schweig­ho­fer, BSc der FH CAMPUS 02, Mag. Dr. Micha­el Kopp vom Zen­trum für digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen an der Uni­ver­si­tät Graz und DI Dr. Mar­tin Ebner von der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Graz unter Betei­li­gung aller Stei­ri­schen Hoch­schu­len umge­setzt und vom Wis­sen­schafts­res­sort des Lan­des Stei­er­mark mit rund 200.000 Euro geför­dert.

Der eCam­pus bie­tet aber nicht nur eine Samm­lung der ver­schie­de­nen Anwen­dungs­bei­spie­le, son­dern dient auch der Ver­net­zung und dem Erfah­rungs­aus­tausch der Leh­ren­den unter­ein­an­der: Über Foren und Dis­kus­si­ons­bei­trä­ge kann man sich hoch­schul­über­grei­fend mit ande­ren Leh­ren­den aus­tau­schen, sich gegen­sei­tig unter­stüt­zen und wei­te­re Anwen­dungs­bei­spie­le initi­ie­ren.

Der Ein­satz die­ses neu­en eSer­vices wird in die bestehen­den Wei­ter­bil­dungs­pro­gram­me inte­griert und gleich­zei­tig wei­ter­ent­wi­ckelt.

State­ments:

Bar­ba­ra Eibin­ger-Miedl, Wis­sen­schafts­lan­des­rä­tin: „Durch die Coro­na-Pan­de­mie muss­te die Leh­re an den Hoch­schu­len inner­halb kur­zer Zeit zur Gän­ze auf Online­leh­re umge­stellt wer­den. Der jah­re­lan­ge Pro­zess der Digi­ta­li­sie­rung unse­rer Lehr­an­ge­bo­te muss­te plötz­lich bin­nen weni­ger Wochen in die Tat umge­setzt wer­den und es ist beacht­lich, was hier an unse­ren Hoch­schu­len geleis­tet wur­de. Ich bin davon über­zeugt, dass Vie­les davon nach­hal­tig erhal­ten bleibt und die Bedeu­tung von e-Learning in Zukunft wei­ter zuneh­men wird. Die stei­ri­schen Hoch­schu­len neh­men in die­ser Ent­wick­lung inner­halb Öster­reichs bereits seit Jah­ren eine füh­ren­de Rol­le ein. Sei­tens des Wis­sen­schafts­res­sorts unter­stüt­zen wir die­sen Pro­zess inten­siv und haben bereits 2018 eine For­schungs­aus­schrei­bung zur Unter­stüt­zung von Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jek­ten durch­ge­führt. Der eCam­pus ist eines der Pro­jek­te, die damals geför­dert wer­den konn­ten. Er ist ein wei­te­res Bei­spiel für die her­vor­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit der hei­mi­schen Hoch­schu­len und wird einen lang­fris­ti­gen Mehr­wert für Leh­ren­de wie Stu­die­ren­de brin­gen.“

 

Kris­ti­na Edlin­ger-Plo­der, Rek­to­rin der FH CAMPUS 02: „Nach die­ser her­aus­for­dern­den Zeit der Pan­de­mie gilt es genau hin­zu­schau­en, in wel­chen Lehr- und Lern­set­tings bes­se­re Erfol­ge erzielt wer­den kön­nen, wenn man tech­no­lo­gie­ge­stütz­te Ele­men­te bei­be­hält. Neben den Anlei­tun­gen und Erklä­run­gen soll der eCam­pus als Dis­kus­si­ons- und Aus­tausch­fo­rum genutzt wer­den, damit Leh­ren­de sich gegen­sei­tig unter­stüt­zen kön­nen.“

 

Mar­tin Pola­schek, Rek­tor der Uni­ver­si­tät Graz
„Der eCam­pus ist ein öster­reich­weit ein­zig­ar­ti­ges Gemein­schafts­pro­jekt und stellt die gute Zusam­men­ar­beit der stei­ri­schen Hoch­schu­len ein­mal mehr unter Beweis. Ich bin über­zeugt, dass unse­re Leh­ren­den mit dem neu­en eSer­vice ihr Ange­bot in Zukunft noch fle­xi­bler gestal­ten wer­den kön­nen.“

 

Patrick Schweig­ho­fer, Leh­re und For­schung, FH CAMPUS 02

Tech­no­lo­gie­ge­stütz­te Leh­re nut­zen, um tech­no­lo­gie­ge­stütz­te Leh­re zu leh­ren! Aus­ge­hend von die­ser Über­le­gung ent­wi­ckel­te sich in den letz­ten Jah­ren der eCam­pus, der es Leh­ren­den im stei­ri­schen Hoch­schul­raum ermög­licht orts- und zeit­un­ab­hän­gig Kom­pe­ten­zen im Bereich der tech­no­lo­gie­ge­stütz­ten Leh­re auf­zu­bau­en. Aus mei­ner Sicht ist der eCam­pus damit eine per­fek­te Ergän­zung zu bestehen­den Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten in der Stei­er­mark und kann dafür sor­gen, dass sich der sinn­vol­le Ein­satz von Tech­no­lo­gi­en in der Hoch­schul­leh­re wei­ter erhöht.“

Einladung Erasmus+ Projektergebnisse: Diversität in Bildungseinrichtungen

Die euro­päi­sche DivCap-Part­ner­schaft hat sich unter der Lei­tung des Insti­tuts für Sozia­le Arbeit an der FH JOANNEUM mit der För­de­rung von Inklu­si­on und Viel­falt in Bil­dungs­ein­rich­tun­gen beschäf­tigt.

Die Ergeb­nis­se des Eras­mus+ Pro­jekts “Diver­si­ty­Ca­pa­ci­ties” wer­den im Rah­men einer Ver­an­stal­tung am 9. Juni 2021 online prä­sen­tiert und dis­ku­tiert.

Ein­ge­la­den sind alle Inter­es­sier­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Ver­an­stal­tungs­fly­er sowie hier.

Angebote

20.10.2021

High Noon – Didaktik zu Mittag: Mündlich Prüfen – So gelingen Prüfungen im Gespräch

Münd­li­che Prü­fun­gen sind nicht nur für die Prü­fungs­kan­di­da­tin­nen und -kan­di­da­ten eine Her­aus­for­de­rung. Auch für die Prü­fen­den sind die Anfor­de­run­gen hoch: Sie müs­sen eine ange­neh­me Atmo­sphä­re schaf­fen, in der die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten ihre Leis­tun­gen zei­gen kön­nen, sie müs­sen das Gespräch füh­ren, sie müs­sen die Ant­wor­ten auf­neh­men, nahen­de Schwie­rig­kei­ten wie Black­outs wahr­neh­men und pro­fes­sio­nell damit umge­hen und schließ­lich müs­sen sie die Prü­fungs­leis­tung bewer­ten. Ers­te Impul­se, wie Sie mit die­sen Her­aus­for­de­run­gen pro­fes­sio­nell umge­hen kön­nen, erhal­ten Sie in die­sem Bei­trag.

Ulri­ke Han­ke: Frei­be­ruf­li­che Dozen­tin für Hoch­schul­di­dak­tik und Biblio­theks­di­dak­tik, Auto­rin zahl­rei­cher Lehr­wer­ke, lang­jäh­ri­ge Tätig­keit im Mit­tel­bau an der Uni Frei­burg und der PH Frei­burg i.Br., Pro­mo­ti­on und Habi­li­ta­ti­on in Erzie­hungs­wis­sen­schaft an der Uni­ver­si­tät Frei­burg, sie betreibt das Por­tal www.hochschuldidaktik-online.de.

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

Ansprech­per­son: Zen­trum für Lehr­kom­pe­tenz, Domi­nik Ruf­feis

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/high-noon-didaktik-zu-mittag-muendlich-pruefen-so-gelingen-pruefungen-im-gespraech/
LinkedIn
27.10.2021

Videos in der Lehre (Basic)

Vide­os und Audi­os stel­len eine Mög­lich­keit dar, die eige­ne Online-Leh­re abwechs­lungs­reich zu gestal­ten, die Stu­die­ren­den zur Mit­ar­beit zu moti­vie­ren oder zusätz­li­che Lern­in­hal­te zur Ver­fü­gung zu stel­len.

Ansprech­per­so­nen: Eri­ka Per­nold, Mar­tin Gut­zel­nig

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/videos-in-der-lehre-basic/
LinkedIn
29.10.2021

Challenge Accepted 4.0 – Herausforderungen im Berufsalltag von Instrumental- und Gesangslehrkräften

Um mit den täg­li­chen Her­aus­for­de­run­gen im Berufs­all­tag umge­hen zu kön­nen, bie­tet Sym­po­si­um Chal­len­ge Accep­ted 4.0 Impul­se und neue Per­spek­ti­ven, um die eige­ne Berufs­zu­frie­den­heit, Pro­fes­sio­na­li­tät und Unter­richts­qua­li­tät zu reflek­tie­ren. Ein­zig­ar­tig ist der künst­le­ri­sche Doku­men­tar­film „Cha­mä­le­ons“ über die Berufs­grup­pe Instru­men­tals- und Gesangspädagog*innen, der an die­sem Tag sei­ne Pre­mie­re erfah­ren darf.

Kon­takt: Sil­ke Kru­se-Weber, Már­ta Mel­lár-Gashi, Mar­ga­reth Tum­ler

Bit­te um Anmel­dung bis 20. Okto­ber 2021 (sie­he Link).

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/challenge-accepted-4–0-herausforderungen-im-berufsalltag-von-instrumental-und-gesangslehrkraeften/
LinkedIn
03.11.2021

Videos in der Lehre (Advanced)

Unter Zuhil­fe­nah­me klas­si­scher Video­schnitt­pro­gram­me soll die­ser Work­shop sich ver­stärkt der Nach­be­ar­bei­tung von Video­ma­te­ri­al sowie der Ein­bin­dung von OER Mate­ria­li­en (exter­nen Mate­ria­li­en) wid­men, um das Paket „Lern­vi­deo“ abzu­run­den.

Ansprech­per­so­nen: Eri­ka Per­nold, Mar­tin Gut­zel­nig

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/videos-in-der-lehre-advanced/
LinkedIn
04.11.2021

Sich mit MS Teams anfreunden

Wir pro­bie­ren gemein­sam die Funk­tio­na­li­tät von Teams aus, stel­len Fra­gen, expe­ri­men­tie­ren, erkun­den die Mög­lich­kei­ten, die die Platt­form anbie­tet und ler­nen, wie die Tools für eine gelun­ge­ne Online-Kom­mu­ni­ka­ti­on und -Kol­la­bo­ra­ti­on gezielt ein­ge­setzt wer­den kön­nen.

Ansprech­per­son: Ana­sta­sia Sfiri

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/sich-mit-ms-teams-anfreunden/
LinkedIn
08.11.2021

Didaktik-Workshop: Selbstlernphasen lernförderlich gestalten und begleiten

Nach Besuch der Fort­bil­dung kön­nen die Teil­neh­me­rIn­nen …

  • Selbst­lern­pha­sen für Stu­die­ren­de didak­tisch vor­be­rei­ten und beglei­ten,
  • Mate­ria­li­en und Auf­ga­ben für Selbst­lern­pha­sen lern­för­der­lich auf­be­rei­ten,
  • pas­sen­de Metho­den für lern­för­der­li­che Selbst­lern­pha­sen für die eige­ne Leh­re aus­wäh­len und anwen­den,
  • Kon­takt- und Selbst­stu­di­ums­pha­sen für die eige­ne Lehr­ver­an­stal­tung ver­zah­nen.

Inhal­te:

  • Wie berei­tet man Selbst­lern­pha­sen für Stu­die­ren­de vor und wie wer­den die­se lern­för­der­lich beglei­tet?
  • Wie kön­nen Mate­ria­li­en und Auf­ga­ben für Selbst­lern­pha­sen lern­för­der­lich gestal­tet wer­den?
  • Wel­che Lehr- und Lern­me­tho­den eige­nen sich für Selbst­lern­pha­sen? Wie kön­nen die­se in der eige­nen Leh­re nach­hal­tig ein­ge­setzt wer­den?
  • Wie kön­nen Kon­takt- und Selbst­stu­di­ums­pha­sen in der eige­nen Leh­re best­mög­lich ver­zahnt wer­den?

Metho­den:
Wir arbei­ten in viel­fäl­ti­gen inter­ak­ti­ven Set­tings und mit­tels unter­schied­li­cher Lehr- und Lern­me­tho­den. Die­se rei­chen von indi­vi­du­el­ler Refle­xi­on über Paar- und Grup­pen­ak­ti­vi­tä­ten, Dis­kus­sio­nen bis zu kur­zen Theo­rie­bei­trä­gen.

Eli­sa­beth Weber: Aka­de­mi­sche Hoch­schul­di­dak­ti­ke­rin, Lek­to­rin für Eng­lisch an der Uni­ver­si­tät für Boden­kul­tur Wien, 20 Jah­re inten­si­ve Lehrer­fah­rung an Schu­len und Uni­ver­si­tä­ten, 2014 aus­ge­zeich­net mit dem ers­ten Preis des Tea­ching Awards der BOKU, lei­den­schaft­li­che Leh­ren­de.

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

Ansprech­per­son: Zen­trum für Lehr­kom­pe­tenz, Domi­nik Ruf­feis

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/didaktik-workshop-selbstlernphasen-lernfoerderlich-gestalten-und-begleiten/
LinkedIn
10.11.2021

Padlet“ – Überblick, Interaktion und Kooperation in Training und Lehre

Ein „Pad­let“ ist ein klei­nes und ein­fa­ches, inter­ak­ti­ves Werk­zeug im Web, das sehr viel­fäl­tig und vor allem nie­der­schwel­lig wäh­rend der Online-Leh­re und dem Online-Trai­ning ein­ge­setzt wer­den kann.

Ansprech­per­son: Ana­sta­sia Sfiri

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/padlet-ueberblick-interaktion-und-kooperation-in-training-und-lehre/
LinkedIn
11.11.2021

Innovation im Unterricht / Training

Was braucht es, damit neue Ide­en ent­ste­hen? Die Teil­neh­men­den set­zen sich mit inno­va­ti­ven Pro­zes­sen aus­ein­an­der und reflek­tie­ren ihre eige­nen Erfah­run­gen.

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/innovation-im-unterricht-training/
LinkedIn
16.11.2021

Prüfungsaufgaben für Online und Offline Prüfungen erstellen (interaktiver Vortrag)

In die­ser Fort­bil­dung wer­den unter­schied­li­che Prü­fungs­ty­pen und Auf­ga­ben­sche­men vor­ge­stellt.

Ansprech­per­son: HS-Prof. mag. Dr. Mar­lies Mati­schek-Jauk

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/pruefungsaufgaben-fuer-online-und-offline-pruefungen-erstellen-interaktiver-vortrag-2/
LinkedIn
16.11.2021

Prüfungsaufgaben für Online und Offline Prüfungen erstellen (Workshop)

In die­sem pra­xis­ori­en­tier­ten Work­shop erstel­len Sie exem­pla­risch Prü­fungs­auf­ga­ben für die eige­ne Leh­re.

Ansprech­per­son: HS-Prof. Mag. Dr. Mar­lies Mati­schek-Jauk

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/pruefungsaufgaben-fuer-online-und-offline-pruefungen-erstellen-workshop-2/
LinkedIn
17.11.2021

High Noon – Didaktik zu Mittag: Motivation und Prokrastination in der Hochschule

Was Moti­va­ti­on ist, wie wir sie för­dern und Auf­schie­be­ri­tis ver­hin­dern kön­nen.

Moti­va­ti­on ist bedeut­sam für Ler­nen und Leis­ten. Das gilt im All­tag als Bin­sen­weis­heit und stimmt auch im Kon­text der Hoch­schu­le. Was genau ist aber Moti­va­ti­on, wel­che Rol­le spielt sie für die Stu­die­ren­den und die Leh­ren­den in der Hoch­schu­le, wie hän­gen Moti­va­ti­on und Pro­kras­ti­na­ti­on mit­ein­an­der zusam­men und wie sieht moti­va­ti­ons­för­der­li­che Leh­re aus? Im Vor­trag beschäf­ti­gen wir uns die­sen Fra­gen, um dadurch erfolg­rei­che­res Leh­ren und Ler­nen zu ermög­li­chen.

Dr. Mar­tin Daumil­ler ist aka­de­mi­scher Rat am Lehr­stuhl für Psy­cho­lo­gie der Uni­ver­si­tät Augs­burg. Er forscht und lehrt zu Moti­va­ti­on und Moti­va­ti­ons­för­de­rung in Bil­dungs­kon­tex­ten und aka­de­mi­schem Betrugs­ver­hal­ten und lei­tet regel­mä­ßig Fort­bil­dun­gen zum The­ma Moti­va­ti­ons­för­de­rung.

Lisa Bäul­ke ist wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Lehr­stuhl für Psy­cho­lo­gie der Uni­ver­si­tät Augs­burg. Zu ihren Schwer­punk­ten in For­schung und Leh­re zäh­len selbst­re­gu­lier­tes Ler­nen im uni­ver­si­tä­ren Kon­text mit Fokus auf Pro­kras­ti­na­ti­on sowie Moti­va­ti­on und Moti­va­ti­ons­re­gu­la­ti­on in Bil­dungs­kon­tex­ten.

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

Ansprech­per­son: Zen­trum für Lehr­kom­pe­tenz, Domi­nik Ruf­feis

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/high-noon-didaktik-zu-mittag-motivation-und-prokrastination-in-der-hochschule/
LinkedIn
17.11.2021

Tag der Lehre 2021

Wie kön­nen Sie die Kom­pe­tenz­ent­wick­lung Ihrer Stu­die­ren­den opti­mal för­dern? Und wie las­sen sich die erwor­be­nen Kom­pe­ten­zen über­prü­fen? Der Tag der Leh­re 2021 stellt das kom­pe­tenz­ori­en­tier­te Leh­ren und Prü­fen ins Zen­trum der Dis­kus­si­on. Höhe­punkt am Tag der Leh­re ist die Ver­lei­hung der Lehr­prei­se „Leh­re: Aus­ge­zeich­net!“ und „Digi­ta­le Leh­re: Aus­ge­zeich­net!

Pro­gramm:

  • Eröff­nung
  • Vor­trag (online): Flo­ri­an H. Mül­ler (Uni­ver­si­tät Kla­gen­furt): War­um ler­nen Stu­die­ren­de so viel aus­wen­dig? Wie Prü­fun­gen das Ler­nen steu­ern
  • Mode­rier­te Work­shops zum Ver­tie­fen und Mit­dis­ku­tie­ren
    • Münd­li­ches Prü­fen (Man­dy Wil­lert-Hack, FH-Aachen)
    • Online Prü­fen (Micha­el Kopp, Uni­ver­si­tät Graz)
    • For­ma­ti­ves Prü­fen (San­dra Hum­mel, Uni­ver­si­tät Graz)
    • Für Stu­die­ren­de: Prü­fun­gen erfolg­reich meis­tern (Kers­tin Hüt­ter, Psy­cho­lo­gi­sche Stu­die­ren­den­be­ra­tung)
  • Ple­nums­dis­kus­si­on
  • Ver­lei­hung der Lehr­prei­se

Ansprech­per­son: Lehr- und Stu­di­en­ser­vices, Sig­rid Schneck

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/tag-der-lehre-2021/
LinkedIn
23.11.2021

Vortrag: Zeig’s digital: Visualisierungstechniken für die Lehre

Vor­trag: Mit Tablet, Han­dy und Co, steht eine Viel­zahl an Mög­lich­kei­ten und Werk­zeu­gen zur Ver­fü­gung. Damit wer­den Lehr­un­ter­la­gen zu ech­ten Hin­gu­ckern & funk­tio­nie­ren nach­hal­ti­ger!

Ansprech­per­son: HS-Prof. Mag. Dr. Mar­lies Mati­schek-Jauk

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/vortrag-zeigs-digital-visualisierungstechniken-fuer-die-lehre-2/
LinkedIn
23.11.2021

Workshop: Wirkungsvolle Flipchartgestaltung — Visualisierungstraining für Lehrende (Refresher)

In die­sem Trai­ning erler­nen Sie Ihre Inhal­te pro­fes­sio­nell auf­zu­be­rei­ten und so für das Gedächt­nis leich­ter abruf­bar zu machen.

Ansprech­per­son: HS-Prof. Mag. Dr. Mar­lies Mati­schek-Jauk

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/workshop-wirkungsvolle-flipchartgestaltung-visualisierungstraining-fuer-lehrende-refresher-2/
LinkedIn
23.11.2021

The Reflective Practitioner

Wie kann nun in die­sen ange­wand­ten Dis­zi­pli­nen unter­rich­tet wer­den? Im Zen­trum steht dabei Schöns „Refle­xi­on der Hand­lung“ (“reflec­tion-in-action”) – oft basie­rend auf impli­zi­tem Wis­sen (“kno­wing-in-action”).

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/the-reflective-practitioner/
LinkedIn
29.11.2021

Macht_Uni_Diskriminierung? Forschung und Praxis im Dialog

Ras­sis­mus an der Uni – gibt es doch nicht wirk­lich, oder? Wie wirkt die häu­fig igno­rier­te Dis­kri­mi­nie­rungs­form Klas­sis­mus im Kon­text Hoch­schu­le? Ist Alter(n) bzw. Ageis­mus an der Uni ein The­ma und wenn ja, in wel­cher Form und war­um? Was bedeu­tet Inter­sek­tio­na­li­tät und wel­che Rele­vanz hat das Kon­zept für den Hoch­schul­kon­text?

Die­se und ähn­li­che Fra­gen bil­den den Rah­men der Ver­an­stal­tung. Expert*innen wer­fen in ihren Inputs einen kri­ti­sche Blick auf Struk­tu­ren und Pro­zes­se an der Uni­ver­si­tät und im Dis­Q­Space wer­den leh­re- und stu­di­ums­be­zo­ge­ne Pro­jek­te und Maß­nah­men vor­ge­stellt. Im gemein­sa­men Aus­tausch wird the­ma­ti­siert, was wir als Uni-Ange­hö­ri­ge über Bias, Bar­rie­ren, Dis­kri­mi­nie­rung und Aus­schluss wis­sen müs­sen sowie wel­che Mög­lich­kei­ten wir haben, um zu einem fai­ren, diver­si­täts­sen­si­blen und inklu­si­ven Mit­ein­an­der bei­zu­tra­gen. Dabei wird nicht außer Acht gelas­sen, wel­che Ver­ant­wor­tung die Hoch­schu­le beim Abbau dis­kri­mi­nie­ren­der, aus­schlie­ßen­der und macht­er­hal­ten­der Mecha­nis­men trägt.

Pro­gramm und Anmel­dung unter https://diversitaet.uni-graz.at/de/macht-uni-diskriminierung/

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/macht_uni_diskriminierung-forschung-und-praxis-im-dialog/
LinkedIn
02.12.2021

Miro“ – visuelle Kooperation im Unterricht/Training

Wir unter­rich­ten und trai­nie­ren wieder/weiterhin groß­teils online und enga­gier­te Leh­ren­de, Trainer:innen fra­gen sich, wie sie ihren Unter­richt leben­di­ger gestal­ten und Raum für das Enga­ge­ment der Ler­nen­den schaf­fen kön­nen.

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/miro-visuelle-kooperation-im-unterricht-training/
LinkedIn
06.12.2021

Interaktives Wrap-Up von Lehrinhalten: Ideen für zusammenfassende LV-Sequenzen

In die­sem Work­shop wer­den unter­schied­li­che Metho­den zur Wie­der­ho­lung bzw. Zusam­men­fas­sung von prü­fungs­re­le­van­ten The­men vor­ge­stellt und dis­ku­tiert.

Ansprech­per­son: HS-Prof. Mag. Dr. Mar­lies Mati­schek-Jauk

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/interaktives-wrap-up-von-lehrinhalten-ideen-fuer-zusammenfassende-lv-sequenzen/
LinkedIn
13.12.2021

Die Mischung macht’s: Wie Blended Learning blendend gelingen kann! (für die Hochschullehre)

Wel­che Metho­den eig­nen sich für wel­ches Sze­na­rio und wie kann man Metho­den anpas­sen?

Ansprech­per­son: HS-Prof. Mag. Dr. Mar­lies Mati­schek-Jauk

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/die-mischung-machts-wie-blended-learning-blendend-gelingen-kann-fuer-die-hochschullehre/
LinkedIn
14.12.2021

Die Rolle der Serie im Unterricht

(Fast) alle schau­en Seri­en. Wie kann man die­ses Poten­zi­al für die Leh­re und das Trai­ning nüt­zen? Was hat eine gute Serie mit gutem (Online-)Unterricht zu tun?

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein, Wolf­gang Küh­nelt

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/die-rolle-der-serie-im-unterricht/
LinkedIn
15.12.2021

High Noon – Didaktik zu Mittag: Labore in der Hochschullehre

Der Lern­ort Labor: Wie modern darf es sein?

Labo­re stel­len im Cur­ri­cu­lum der tech­nisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächer einen zen­tra­len Aus­bil­dungs- und Lern­ort dar. Aller­dings gel­ten hier ande­re Bedin­gun­gen und Regeln als z.B. in einer Vor­le­sung, auch aus didak­ti­scher Sicht.

Somit: Was wird eigent­lich inner­halb einer Labor­lern­ein­heit gelehrt? Was soll gelernt wer­den? Und wie prü­fen wir Lern­er­folg?

Andre­as Albers: ist Hoch­schul­di­dak­ti­ker an der Tea­ching Aca­de­my der TU Graz. Nach Aus­bil­dung in der che­mi­schen Indus­trie und Stu­di­um in Ber­lin pro­mo­vier­te er in Ham­burg.  Im Anschluss lehr­te er elf Jah­re am Insti­tut für Was­ser­che­mie der TU Dres­den. Sei­ne Schwer­punk­te sind die for­schungs­ori­en­tier­te Leh­re und Inge­nieur- sowie Labor­di­dak­tik.

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

Ansprech­per­son: Zen­trum für Lehr­kom­pe­tenz, Domi­nik Ruf­feis

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/high-noon-didaktik-zu-mittag-labore-in-der-hochschullehre/
LinkedIn
20.12.2021

Die Kunst der E-Moderation

E-Mode­ra­ti­on ist eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für die Kon­zep­tio­nie­rung und Durch­füh­rung erfolg­rei­cher Online-Lern­pha­sen. Das didak­ti­sche Modell nach Gil­ly Sal­mon eröff­net einen Pro­zess des Infor­ma­ti­ons­aus­tau­sches, der Wis­sens­kon­struk­ti­on und der Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on der Ler­nen­den.

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/die-kunst-der-e-moderation/
LinkedIn
21.12.2021

Einsatzmöglichkeiten für „Sketchnotes“

Sketch­no­tes“ – ein bild­haf­tes Pro­to­koll – kann Lern­pro­zes­se auf unter­schied­li­che Wei­se stär­ken. Ler­nen­de ver­fol­gen Vor­trä­ge auf­merk­sa­mer, wenn sie „dazu krit­zeln“.

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/einsatzmoeglichkeiten-fuer-sketchnotes/
LinkedIn
11.01.2022

(Online-)Portfolios als Reflexions- und Bewertungsinstrumente

Port­fo­li­os als didak­ti­sches Werk­zeug gibt es bereits seit vie­len Jah­ren, in ihrer Online-Ver­si­on kön­nen sie über die Refle­xi­on des Ler­nens hin­aus die ver­tief­te Aus­ein­an­der­set­zung mit Inhal­ten för­dern.

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wir gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/online-portfolios-als-reflexions-und-bewertungsinstrumente/
LinkedIn
12.01.2022

High Noon – Didaktik zu Mittag: Prüfungen oder Assessment an Hochschulen

The­sen für einen Wan­del der Prü­fungs­kul­tur

Hoch­schul­di­dak­tisch gibt es einen aus­dif­fe­ren­zier­ten Dis­kurs über Prü­fun­gen bzw. – inter­na­tio­nal – über Assess­ment. Prü­fungs­ver­ständ­nis und Prü­fungs­pra­xis im deutsch­spra­chi­gen Raum schei­nen nichts­des­to­trotz rela­tiv ein­sei­tig zu blei­ben. Weder Bemü­hun­gen, didak­ti­sche Funk­tio­nen des Prü­fens zu inte­grie­ren, noch digi­ta­le Umset­zun­gen von Prü­fun­gen füh­ren bis dato zu einem spür­ba­ren Wan­del der Prü­fungs­kul­tur. Der Vor­trag ana­ly­siert die­se Pro­ble­ma­tik kri­tisch und for­mu­liert auf der Basis der Ana­ly­se­er­geb­nis­se The­sen für einen Wan­del der Prü­fungs­kul­tur, die auf den ers­ten Blick kon­train­tui­tiv wir­ken mögen. Ziel des Vor­trags ist es, die­se The­sen zu dis­ku­tie­ren und dar­über in einen Aus­tausch zu kom­men.

 

Gabi Rein­mann: ist seit Juni 2015 Pro­fes­so­rin für Leh­ren und Ler­nen an Hoch­schu­len und an der Uni­ver­si­tät Ham­burg. Sie ist Lei­te­rin des Ham­bur­ger Zen­trums für Uni­ver­si­tä­res Leh­ren und Ler­nen. Sie betreibt den Hoch­schul­di­dak­tik-Blog www.gabi-reinmann.de.

 

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

Ansprech­per­son: Zen­trum für Lehr­kom­pe­tenz, Domi­nik Ruf­feis

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/high-noon-didaktik-zu-mittag-pruefungen-oder-assessment-an-hochschulen/
LinkedIn
27.01.2022

Konferenz der 16. Hochschuldidaktischen Weiterbildung

Bei die­ser Kon­fe­renz wer­den Erkennt­nis­se und Erfah­run­gen in Bezug auf Metho­den in der Hoch­schul­leh­re, inno­va­ti­ve Lehr- und Lern­tools, Diver­si­tät im Unter­richt etc. prä­sen­tiert und dis­ku­tiert.

Um Anmel­dung zur kos­ten­frei­en Ver­an­stal­tung wird gebe­ten.

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/konferenz-der-16-hochschuldidaktischen-weiterbildung/
LinkedIn
07.02.2022

Comics in (Online-) Lernprozessen (Basic)

Abs­trak­te und kon­kre­te Comics sind eine Mög­lich­keit her­kömm­li­che Lehr-/Lern­struk­tu­ren auf­zu­bre­chen – und dazu muss man gar nicht zeich­nen kön­nen!
Die Teil­neh­men­den erhal­ten Ein­blick in die Nut­zung von Comics, set­zen sich mit deren Poten­zi­al aus­ein­an­der und ent­wi­ckeln gemein­sam Kon­zep­te für den Trans­fer in die eige­ne Arbeit.

Ansprech­per­son: Jut­ta Pau­schen­wein

Um Anmel­dung wird gebe­ten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/comics-in-online-lernprozessen-basic/
LinkedIn