Science Space Styria

News

#fridaysforfuture

Appell an enga­gier­te Jugend: Ein­satz für den Kli­ma­schutz wich­tig – mit der rich­ti­gen Aus­bil­dung kann jede/r einen Bei­trag leis­ten

 

Mit ihrem Pro­test­marsch für den Kli­ma­schutz war­nen am Frei­tag, dem 15. März 2019 stei­ri­sche Schü­le­rin­nen und Schü­ler nach inter­na­tio­na­lem Vor­bild vor den Fol­gen des Kli­ma­wan­dels. Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der stei­ri­schen Bil­dungs- und For­schungs­land­schaft sowie der Indus­tri­el­len­ver­ei­ni­gung Stei­er­mark gra­tu­lie­ren dem Orga­ni­sa­ti­ons­team sowie den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern – es gelingt ihnen so, das Bewusst­sein für die wohl größ­te Her­aus­for­de­rung unse­rer Zeit zu stär­ken und den Hand­lungs­be­darf auf­zu­zei­gen.

 

Gemein­sam wen­den sich die Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der ter­tiä­ren Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, Kris­ti­na Edlin­ger-Plo­der (FH CAMPUS 02), Wil­fried Eichel­se­der (Mon­tan­uni­ver­si­tät Leo­ben), Harald Kainz (Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Graz), Chris­ta Neu­per (Uni­ver­si­tät Graz), Karl Peter Pfeif­fer (FH JOANNEUM) und Hell­mut Samo­nigg (Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Graz) sowie Bil­dungs­di­rek­to­rin Eli­sa­beth Meix­ner, und IV-Stei­er­mark Prä­si­dent Georg Knill am 15. März mit einem Appell an die stei­ri­schen Jugend­li­chen.

 

Der Bei­trag einer glo­bal gese­hen klei­nen Regi­on wie der Stei­er­mark zum Bewäl­ti­gen des Kli­ma­wan­dels liegt im Erar­bei­ten von intel­li­gen­ten, tech­no­lo­gi­schen Lösun­gen zur Opti­mie­rung von Pro­zes­sen und Pro­duk­ten, durch deren Res­sour­cen­scho­nung und Effi­zi­enz welt­weit CO2-Emis­sio­nen spür­bar redu­ziert wer­den.

 

Wer das Pro­blem des Kli­ma­wan­dels nicht nur auf­zei­gen möch­te, son­dern aktiv an einer Lösung arbei­ten will, erwirbt in einer natur­wis­sen­schaft­li­chen oder tech­ni­schen Aus­bil­dung an einer der stei­ri­schen Hoch­schu­len und Schu­len oder in einem Aus­bil­dungs­be­trieb der Indus­trie die dafür not­wen­di­gen Kom­pe­ten­zen.

 

Allei­ne kann nie­mand den Kli­ma­wan­del stop­pen, aber mit der rich­ti­gen Aus­bil­dung haben wir alle das Poten­zi­al die Lösun­gen dafür zu fin­den. Mit in der Stei­er­mark ent­wi­ckel­ten natur­wis­sen­schaft­li­chen und tech­no­lo­gi­schen Anwen­dun­gen kann es auch einer klei­nen Regi­on gelin­gen, an der glo­ba­len Kli­ma­ver­bes­se­rung mit­zu­wir­ken.“, fasst IV-Stei­er­mark Prä­si­dent Georg Knill die zen­tra­le Bot­schaft an die enga­gier­ten stei­ri­schen Jugend­li­chen zusam­men.

 

Kanzlei 4.0 – Digitalisierung in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

Die Studierenden des Bachelorjahrganges 2016 der Studienrichtung Rechnungswesen & Controlling haben am 28. November 2018 in der Aula der Fachhochschule Campus 02 im Rahmen des diesjährigen Akademischen Diskurses mit dem Thema „Kanzlei 4.0 – Digitalisierung in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung“ die Ergebnisse ihrer Praxisprojekte vorgestellt.

Alex­an­dra Knefz-Reich­mann von der Stu­di­en­rich­tung eröff­ne­te die Ver­an­stal­tung mit einem Impuls­vor­trag zum The­ma „Digi­ta­li­sie­rung“ und führ­te durch eine Zeit­rei­se hin zur Digi­ta­li­sie­rung 4.0. In einem Pra­xis­pro­jekt in Koope­ra­ti­on mit der Kam­mer der Steu­er­be­ra­ter und Wirt­schafts­prü­fer wur­de erho­ben, inwie­weit stei­ri­sche Kanz­lei­en die Digi­ta­li­sie­rung bereits umset­zen. Resü­mie­rend konn­ten die Stu­die­ren­den fest­stel­len, dass die Bran­che die­sen Trend im Gro­ßen und Gan­zen posi­tiv sieht und vie­le Schrit­te in die­se Rich­tung gesetzt wer­den. Die gesam­te Stu­die steht ab Jän­ner zum Down­load auf der Web­sei­te der FH CAMPUS 02 zur Ver­fü­gung.

Mar­tin Bin­der von Bin­der, Gros­sek & Part­ner gewähr­te in sei­nem Kurz­vor­trag „Digi­ta­li­sie­rung in der Bera­tung“ Ein­bli­cke in Ent­wick­lun­gen und Ver­än­de­run­gen in der Steu­er­be­ra­ter­bran­che. Dabei zeig­te er, wie sich die Bera­tung im Spe­zi­el­len ver­än­der­te bzw. ändern wird und sich die Kom­pe­tenz­an­for­de­run­gen an die Mit­ar­bei­te­rIn­nen lau­fend wan­deln. Bei der anschlie­ßen­den Podi­ums­dis­kus­si­on mit Exper­tIn­nen aus der Bran­che wur­de über die Vor- und Nach­tei­le der Digi­ta­li­sie­rung und die Ver­än­de­run­gen, die im Berufs­feld ent­ste­hen, dis­ku­tiert.

 

Die Ver­tre­ter der FH CAMPUS 02 sowie Vor­tra­gen­de. Foto: Kani­zaj

Angebote

20.05.2019

Feedbackinstrumente für die Hochschullehre (Refresher)

Der Work­shop bie­tet neben kur­zen Inputs zu Funk­tio­nen von Feed­back-Tools Ide­en für Feed­back-Metho­den in der Hoch­schul­leh­re.

Für den Work­shop wird um eine Anmel­dung bei Frau Mar­lies Mati­schek-Jauk (marlies.matischek-jauk@phst.at) gebe­ten. Es gibt eine Teil­nah­me­be­stä­ti­gung.
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/feedbackinstrumente-fuer-die-hochschullehre-refresher-2/
LinkedIn
21.05.2019

Didaktik-Werkstatt: Schriftliche Arbeiten betreuen und bewerten

In die­sem Work­shop wer­den der stu­den­ti­sche Schreib­pro­zess sowie die Betreu­ung und Bewer­tung stu­den­ti­scher Arbei­ten aus schreib­di­dak­ti­scher Sicht ein­ge­hend behan­delt. Mit Blick auf die Ent­wick­lung wis­sen­schaft­li­cher Schreib­kom­pe­tenz von Stu­die­ren­den wer­den schreib­di­dak­ti­sche sowie bewer­tungs­tech­ni­sche Instru­men­te vor­ge­stellt und ange­wandt.

Über Dr. Doris Pany: Von 1996 bis 2007 in der Erwach­se­nen­bil­dung und als Lehr­be­auf­trag­te am Insti­tut für Roma­nis­tik in Graz tätig, 2007 bis 2011 wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Semi­nar für Roma­ni­sche Phi­lo­lo­gie der Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen, der­zeit Mit­ar­bei­te­rin an der Abtei­lung Lehr- und Stu­di­en­ser­vices der Uni­ver­si­tät Graz, dort für den Auf­bau und die Lei­tung des 2013 gegrün­de­ten Schreib­zen­trums ver­ant­wort­lich.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/didaktik-werkstatt-schriftliche-arbeiten-betreuen-und-bewerten/
LinkedIn
21.05.2019

Skype in der Lehre

Im Work­shop Sky­pe in der Leh­re erfah­ren Teil­neh­me­rIn­nen, wel­cher tech­ni­scher und didak­ti­scher Vor­aus­set­zun­gen es bedarf, um syn­chro­ne E-Learning-Sequen­zen erfolg­reich in der Leh­re ein­zu­set­zen.

 

Ansprech­per­son ist MMag.a Dag­mar Archan. Um Anmel­dung unter hochschuldidaktik@campus02.at wird gebe­ten. Der kos­ten­pflich­ti­ge Work­shop schließt mit einem Zer­ti­fi­kat ab.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/skype-in-der-lehre/
LinkedIn
22.05.2019

High Noon – Didaktik zu Mittag

Nud­gen Sie schon oder unter­rich­ten Sie noch?

Ger­hard Furt­mül­ler refe­riert zum The­ma: Mehr prü­fungs­ak­ti­ve Stu­die­ren­de durch Moti­va­ti­ons­auf­bau und klei­ne Anrei­ze.

Die Ver­an­stal­tungs­rei­he der Uni­ver­si­tät Graz fin­det im Semi­nar­raum 38.21 in der Har­rach­gas­se 23 statt.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/high-noon-didaktik-zu-mittag-4/
LinkedIn
07.06.2019

Digitale Medien im Sprachunterricht

Die­ser Work­shop soll dazu die­nen, Sprach­leh­ren­den eine Ori­en­tie­rung auf die­sem Feld zu bie­ten und rich­tet sich an die­je­ni­gen, die kein bzw. wenig Vor­wis­sen im Umgang mit digi­ta­len Medi­en im Unter­richt haben.

Ansprech­per­son ist Eva Town­ley, MA. Um Anmel­dung unter eva.townley@uni-graz.at wird gebe­ten. Der kos­ten­pflich­ti­ge Work­shop schließt mit einem Zer­ti­fi­kat ab.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/digitale-medien-im-sprachunterricht/
LinkedIn
13.06.2019

Interaktion, Feedback und Aktivierung von Studierenden (bei vortragsorientierten Settings)

Es gibt mitt­ler­wei­le eine Rei­he von soli­den und ein­fach zu bedie­nen­den web­ba­sier­ten Anwen­dun­gen, um Vor­trä­ge inter­ak­ti­ver und leben­di­ger gestal­ten zu kön­nen. Zur Teil­nah­me an Kurz­um­fra­gen, Feed­back- oder spie­le­ri­schen Akti­vi­tä­ten wird ledig­lich ein Smart­pho­ne benö­tigt. Im Work­shop wer­den eini­ge sol­che Anwen­dun­gen („Audi­ence Respon­se Sys­te­me“) vor­ge­stellt und gemein­sam prak­tisch erprobt.

Ziel­grup­pe sind Leh­ren­de und Inter­es­sier­te, die Lehr­ver­an­stal­tun­gen (ins­be­son­de­re mit gro­ßen Teil­neh­mer­zah­len) und Vor­trä­ge mit­hil­fe von web­ba­sier­ten Tools um Inter­ak­ti­on und Feed­back­mög­lich­kei­ten erwei­tern wol­len.

Ansprech­per­so­nen sind Mag. Mar­ti­na Frie­sen­bich­ler sowie Mag. Dr. Micha­el Rau­nig. Um Anmel­dung unter martina.friesenbichler@uni-graz.at wird gebe­ten. Der kos­ten­pflich­ti­ge Work­shop schließt mit einem Zer­ti­fi­kat ab.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/interaktion-feedback-und-aktivierung-von-studierenden-bei-vortragsorientierten-settings/
LinkedIn
19.06.2019

High Noon – Didaktik zu Mittag

Schub­la­de auf, Vor­ur­tei­le rein!

Simo­ne Adams beant­wor­tet die Fra­ge, wie man Dis­kri­mi­nie­rung und unbe­wuss­tes Othe­ring” in der Leh­re ver­mei­det.

Die Ver­an­stal­tungs­rei­he der Uni Graz fin­det im Semi­nar­raum 38.21 in der Har­rach­gas­se 23 statt.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/high-noon-didaktik-zu-mittag-5/
LinkedIn
24.06.2019

Videotutorials und Screen-Capture-Videos einfach selbst erstellen mit OBS und Co.

Pro­gram­me für die Auf­zeich­nung von Bild­schirmin­hal­ten und -akti­vi­tä­ten (Screen­cas­ting”) sind mitt­ler­wei­le sehr aus­ge­reift und bie­ten inter­es­san­te Mög­lich­kei­ten zur Erstel­lung von Vide­os, ins­be­son­de­re von Erklär­vi­de­os. Im Work­shop wer­den unter­schied­li­che Werk­zeu­ge für Screen­cas­ting in unter­schied­li­chen Umge­bun­gen (Desk­top, Tablet, Web) vor­ge­stellt und aus­pro­biert.

Ziel­grup­pe sind alle Inter­es­sier­ten, die Erklär­vi­de­os für die Leh­re oder ande­re Kon­tex­te erstel­len und geeig­ne­te Werk­zeu­ge dafür ken­nen­ler­nen und aus­pro­bie­ren möch­ten.

Ansprech­per­so­nen sind DI Roland Rad­lin­ger sowie Micha­el Stö­ger. Um Anmel­dung unter roland.radlinger@uni-graz.at wird gebe­ten. Der kos­ten­pflich­ti­ge Work­shop schließt mit einem Zer­ti­fi­kat ab.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/videotutorials-und-screen-capture-videos-einfach-selbst-erstellen-mit-obs-und-co/
LinkedIn
09.07.2019

Workshop: „Comics als Ordnungs-/ Reflexions-/ Motivationswerkzeug in (Online-)Lernprozessen“

Abs­trak­te und kon­kre­te Comics sind eine Mög­lich­keit, her­kömm­li­che Lehr-/Lern­struk­tu­ren auf­zu­bre­chen – und dazu muss man gar nicht zeich­nen kön­nen. Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des Work­shops set­zen sich mit den theo­re­ti­schen Über­le­gun­gen von Nick Sou­sa­nis und Matt Sila­dy aus­ein­an­der und ergrün­den aus­ge­hend von der Ver­wen­dung selbst­ge­zeich­ne­ter Comics das Poten­ti­al von Comics in der Leh­re.

Ansprech­per­son ist Jut­ta Pau­schen­wein (jutta.pauschenwein@fh-joanneum.at). Es wird um eine Online-Anmel­dung gebe­ten. Der Work­shop ist kos­ten­los.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/workshop-comics-als-ordnungs-reflexions-motivationswerkzeug-in-online-lernprozessen-3/
LinkedIn
12.09.2019

Tagung „E-Learning Tag 2019“

Am 12. Sep­tem­ber 2019 ver­an­stal­tet die Abtei­lung ZML – Inno­va­ti­ve Lern­sze­na­ri­en der FH JOANNEUM den jähr­li­chen E-Learning Tag. Das The­ma „Online-Didak­tik – der Viel­falt der Ler­nen­den gerecht wer­den“ umspannt dabei den Unter­richt für heu­ti­ge Stu­die­ren­den­ge­ne­ra­tio­nen, for­mel­le und infor­mel­le Lern­sze­na­ri­en sowie Con­tent-Design für stu­die­ren­den­ge­rech­te Lern­pro­zes­se.

Ansprech­per­son ist Lin­da Miche­litsch (linda.michelitsch@fh-joanneum.at). Es wird um eine Online-Anmel­dung gebe­ten. Die Tagung ist kos­ten­los. Auf Anfra­ge erhal­ten Sie eine Teil­nah­me­be­stä­ti­gung.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.steirischerhochschulraum.at/veranstaltungen/tagung-e-learning-tag-2019/
LinkedIn